Vulnerability Management

Fast täglich erreichen uns Berichte über erfolgreiche Hacking-Attacken.

Internetportale, Webshops, soziale Netzwerke, Behördennetze, ... allesamt stehen im Fokus Cyberkrimineller. 

Häufigste Ursache: Sicherheitslücken. SQL-Injections, Cross-Site-Scripting, Code Execution, ..., um nur ein paar zu nennen, ermöglichen Angriffe.

Allein im Jahr 2017 sind 14.600 neue Sicherheitslücken aufgekommen. Dabei handelt es sich nur um die offiziell gelisteten Schwachstellen mit CVE*-Nummer. Das ist aber nur ein kleiner Bruchteil. Hinzu kommt ein Vielfaches an Sicherheitslücken durch Programmierfehler, fehlerhafte Updates und Konfigurationsfehler.

So können IT-Systeme, die heute noch sicher sind, morgen schon Sicherheitslücken aufweisen und dadurch angreifbar sein.

Wirksamen Schutz bietet daher nur: kontinuierliches Vulnerability Management. 

IT-Infrastruktur kennen

Nicht jede Schwachstelle ist eine Sicherheitslücke. Dennoch bleibt sie ein Ansatzpunkt für Angreifer. Daher ist es essentiell die Schwachstellen in der eigenen IT-Infrastruktur zu kennen und zu überwachen. Vor allem, wenn diese nicht gesichert werden können. Vereinfachen Sie diesbezüglich Ihre Arbeit und machen Sie es Angreifern schwer.

Kontinuierliche Überwachung

Optimieren Sie Ihr Schwachstellen-Management mit Hilfe einer kontinuierlichen Überwachung. Verschaffen Sie sich einen permanenten Überblick über die Einhaltung von technischen IT-Standards wie BSI-Grundschutz.

Aktive und passive Schwachstellen-Scan-Technologie

Erkennen Sie Sicherheitsrisiken die beispielsweise durch fehlende Patches entstehen mit einer effektiven Kombination von aktiver und passiver Schwachstellen-Scan-Technologie. Auf diese Weise stehen auch automatisierte und individualisierte Reports auf Knopfdruck für Ihre IT-Verantwortlichen und die Unternehmensführung zur Verfügung. Zudem haben Sie durch eine zentralisierte Verwaltung alle IT-Risiken im Blick.

Unsere Experten

...beraten Sie gerne für eine auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Lösung. Wahlweise bieten wir Ihnen das Schwachstellen-Management auch als Managed Service an.

Userlike