Sie haben Fragen?

+49 6321 48446-0
|
info@8com.de
|
KARRIERE
|
EN

Mitarbeiterinterview mit Marcus

22. September 2020

Hallo Marcus! Du bist seit 2018 Principal Account Manager bei 8com. Wie bist du auf uns aufmerksam geworden?

Ich kannte die 8com tatsächlich schon durch meinen vorherigen Arbeitgeber, weil wir dort damals einen Dienstleister für Penetrationstests gesucht haben. Unsere Wahl ist schließlich auf 8com gefallen und wir haben auch immer wieder Kunden dorthin verwiesen, wenn es um technische Prüfungen ging. Bei einem Schülervortrag, der von 8com veranstaltet wurde, bin ich dann auch persönlich mit dem Referenten in Kontakt gekommen und habe mehr über das Unternehmen erfahren. Mir hat das Portfolio sofort gefallen. Und einige Zeit später habe ich dann entschieden, zu 8com zu wechseln.

Was macht dir an deinem Job am meisten Spaß?

Am meisten Spaß machen die Gespräche mit unseren Kunden. Nur so können wir herausfinden, wo der Schuh drückt. Wir klären ausführlich, was der Kunde braucht, welche Sorgen und Nöte er hat oder bei welchen Punkten es noch Redebedarf gibt. An persönlichen Gesprächen schätze ich besonders, dass man durch Mimik und Gestik auch eine direkte Rückmeldung hat. Besonders schön ist es natürlich, wenn man bei Kunden die Begeisterung für unsere Services spüren kann.

Hast du den Eindruck, dass Unternehmen die Bedrohung durch Cybercrime realistisch einschätzen?

Leider nein, und ich halte das für ein großes Problem. Immer noch hören wir regelmäßig den Satz „Wer sollte denn was von uns wollen?“. Dabei wird der Großteil der angegriffenen Unternehmen rein zufällig zum Opfer. Außerdem besitzen nur wenige Unternehmen eigene personelle Ressourcen bzw. ein eigenes Budget für das Thema Cyber Security. Viele Unternehmen sehen auch erst einmal nur den Kostenfaktor. Dabei sind die Kosten für eine gute Vorsorge in der Regel deutlich geringer als im Schadensfall, mal ganz abgesehen von Produktionsausfällen und dem Imageschaden.

Immer wieder bestimmen Hackerangriffe auf internationale Unternehmen, Kliniken oder Behörden die Schlagzeilen. Ist die Nachfrage bei Kunden im Anschluss an medial präsente Cyberattacken größer als sonst?

Ja, je größer die Schlagzeile, desto größer die Nachfrage (lacht). Das ist tatsächlich so. Sobald wieder ein großer Fall in den Medien ist, hat der Kunde auch ein viel offeneres Ohr für das Thema Cyber Security. Leider verblasst das häufig ebenso schnell wieder wie das mediale Interesse. Grundsätzlich fehlt einfach noch die Einsicht, dass Cyber Security ein essenzieller Bestandteil der Unternehmensstrategie sein muss. Außerdem passiert Cyber Security nicht von heute auf morgen. Eine gute Strategie braucht Zeit und muss kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert werden.

Zu einer guten Strategie gehören gute Lösungen. Welche davon wird deiner Meinung nach bisher am meisten unterschätzt?

Ich persönlich bin total begeistert davon, was wir in unserem Security Operations Center (SOC) alles leisten. Wir bieten zahlreiche Services an von Vulnerability Management über SIEM bis hin zu IT-Forensik – völlig branchenübergreifend, sogar global. Da müssen wir uns nicht vor den großen Anbietern auf dem Markt verstecken. Wenn wir unseren Kunden das SOC vorstellen, dann haben sie ja meist eine gewisse Erwartung, wie das bei einem mittelständischen Dienstleister aussieht. Wer dann allerdings einen Blick erhascht und sieht, wie viel Manpower da drinsteckt, dem bleibt schon mal der Mund offen stehen (lacht). Das ist schon beeindruckend.

Was schätzen unsere Kunden deiner Erfahrung nach sonst noch an 8com?

Die Kompetenz unserer Mitarbeiter, und zwar abteilungsübergreifend. Außerdem die persönliche Betreuung über kurze Wege. Bei uns landet niemand im Callcenter mit Warteschleife. Wenn es Bedarf gibt, dann kann der Kunde auch direkt mit unseren Analysten im SOC telefonieren. Unsere Kunden sind nicht bloß eine Nummer für uns. Wir sehen uns als Berater auf Augenhöhe und dazu zählt neben unseren Services eben auch eine gute Kundenbetreuung.

Was ist deine schönste Anekdote oder Erinnerung bei 8com?

Meine schönste Erinnerung ist die Eröffnungsfeier für unser neues Firmengebäude im Jahr 2019. Das war eine richtig tolle Veranstaltung. Wir konnten Kunden und Partnern wertvolle Einblicke in unsere Arbeit geben und interessante Gespräche führen. Außerdem hat man auch nicht jeden Tag die Ministerpräsidentin zu Gast. Es war einfach ein Erlebnis, und zwar nicht nur für uns, sondern auch für alle Kunden und Gäste. Wir haben noch Wochen später tolles Feedback für dieses Event bekommen.

Zurück zur Blog-übersicht

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Cyber Security und wertvolle Sicherheitstipps.